[Rezension] Addicted to you- Atemlos

Sonntag, 20. September 2015

Informationen

Addicted to you- Atemlos
Von M. Leighton
Erschienen im Heyne Verlag
Kostet 8,99€
Taschenbuch/Band 1
336 Seiten 

Klappentext

Auf einem Junggesellinnenabschied lernt die Studentin Liv den coolen Clubbesitzer Cash kennen, einen Bad Boy, wie er im Buche steht. Eigentlich hat Liv genug von Typen wie ihm, zu oft hat sie sich in der Vergangenheit schon die Finger verbrannt. Per Zufall lernt sie seinen Bruder Nash kennen und ist verwirrt – die beiden sind Zwillinge, könnten aber nicht unterschiedlicher sein. Nash verkörpert alles, wonach sie bei einem Mann immer gesucht hat, ist charmant, intelligent und zuverlässig. Liv ist hin- und hergerissen, und auch die beiden Brüder können ihr Verlangen nach ihr nur schwer bändigen. Es entspinnt sich ein Liebesreigen mit ungeahnten Folgen ...

Meine Meinung

Und freut ihr euch schon? Das ist mit eine der letzten Rezensionen zu einem YA Buch auf meinem Blog, jedenfalls für längere Zeit. Der Herbst beginnt nun so langsam und mit ihm wächst mein unstillbares Verlangen nach Büchern mit Fantasyelementen (zumal ich jetzt erstmal die Nase voll habe von diesem Genre. Und ja das sind keine Liebesgeschichten sondern YA. Liebesgechichten gehen im Gegenteil bei mir immer), und da kann ich mich einfach ganz schlecht entscheiden... Dystopie, Fantasy oder eine Liebesgeschichte mit leuchtenden Aliens?
Ich glaube da geht es mir fast wie Liv. Cash oder Nash?
Und da wären wir schon beim eigentlichen Thema: Dem Buch, was ich heute rezensiere, specially for you. Entweder um euch zu sagen "Ey, das ist was für euch!" oder "Naaaa, wenn ihr so tickt wie ich, dann lasst mal lieber die Finger davon."
Liv ist eine Hauptperson, die sich auch in der Vergangenheit häufiger mal den ein oder anderen Fehler erlaubt hat. In diesem Fall der YA typische Bad Boy. Die haben ihr nämlich immer wieder das Herz gebrochen. Und dennoch denkt sie über Cash und sich nach. Applaus für diesen absolut schwachen Charakter und ich weiß, dass das doch eigentlich das Thema dieses Buches ist, aber welche vernünftige Frau ist schon so blöd...
Cash und Nash tun mir allein schon wegen ihrer Namen leid, allerdings ist das im Buch überhaupt nicht so dagestellt. Da sind Cash und Nash ganz normale Namen (wenn ich Menschen mit diesem Namen kennen würde müsste ich wahrscheinlich jedes mal hysterisch lachen, wenn ich einen von beiden sehe...). Da wir ja aber auch in ihre Köpfe schlüpfen dürfen ist mir definitiv Nash sympathischer, weil er eben kein Bad Boy ist sondern einfach ein toller Charakter, der es in ein YA Buch geschafft hat ohne nachts heimlich kleine Hundewelpen zu erschrecken (das machen Bad Boys nämlich.).
Dann zu dem was ich an dem Buch gut fand, wenn nicht sogar sehr gut.
Den Plot Twist. Das war ja mal soooo gut und so unfassbar unerwartet und damit hatte ich nicht gerechnet, aber warum hat die Autorin das denn in Band 1 schon verspielt? Meiner Meinung nach hätte sie das ruhig noch ein bisschen herauszögern können.
Und zur Handlung werde ich wohl kaum noch etwas sagen müssen, als das sie typisch ist, aber durchaus für einige Stunden gut unterhält.

Fazit

"Addicted to you- Atemlos" ist nicht so schlecht wie es dort oben, Dank mir, klingen muss, es ist eben ein typisches Buch dieses Genres, welches zwar einen genialen Plot Twist hat, dafür aber eben nur relativ schwache Charaktere und auch mit dem Rest der Handlung nicht sonderlich aus der Menge heraussticht. Für Neuankömmlinge der YA Literatur und Fans sicherlich lesenswert, gerade da der Schreibstil wirklich gut ist, ich allerdings habe jetzt erst einmal genug.

Danke an den Verlag für dieses Rezensionsexemplar!
→ 1  2 - 3  4  5 ← 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen