[Rezension] Die 5. Welle

Sonntag, 17. Mai 2015

Informationen

Die 5. Welle
Von Rick Yancey
Erschienen im Goldmann Verlag
Kaufen? Hier klicken
Kostet 16,99€
Hardcover/Band 1
480 Seiten

Klappentext

Die erste Welle brachte Dunkelheit. Die zweite Zerstörung. Die dritte ein tödliches Virus. Nach der vierten Welle gibt es nur noch eine Regel fürs Überleben: Traue niemandem! Das hat auch Cassie lernen müssen, denn seit der Ankunft der Anderen hat sie fast alles verloren: Ihre Freunde und ihre Familie sind tot, ihren kleinen Bruder haben sie mitgenommen. Das Wenige, was sie noch besitzt, passt in einen Rucksack. Und dann begegnet sie Evan Walker. Er rettet sie, nachdem sie auf der Flucht vor den Anderen angeschossen wurde. Eigentlich weiß sie, dass sie ihm nicht vertrauen sollte. Doch sie geht das Risiko ein und findet schon bald heraus, welche Grausamkeit die fünfte Welle für sie bereithält ...

Liebstes Zitat

"Denn wenn ich die Letzte bin, dann bin ich die Menschheit. Und wenn das der letzte Krieg der Menschheit ist, dann bin ich das Schlachtfeld." (S.123)

Meine Meinung

Die Meinungen über dieses Buch sind in der Bloggerwelt ja doch relativ gespalten. Viele fanden den Anfang langeilig und das Ende erst einigermaßen gut. Mich hat das Buch jedoch von Anfang an gefesselt, wahrscheinlich da ich etwas ganz anderes erwartet hatte. Ich habe gedacht hier ginge es um Naturkatastrophen, stattdessen bekomme ich "Andere". Eine Art Außerirdische oder Aliens.
Und genau die haben es auf die Menschheit abgesehen. Cassie hat alles verloren und macht sich auf die Suche nach ihrem Bruder der von der Regierung in "Sicherheit" gebracht wurde.
Ich fand die Idee einfach klasse, mal abgesehen von Seelen habe ich so ein Buch nämlich noch nicht gelesen und deshalb ist das Ganze doch relativ neu für mich. Die Handlung hat mich, wie schon gesagt, von Anfang an gefesselt. Rick Yancey redet nicht lang vorne weg sondern schmeißt seine Leser in das Geschehen herein. Damit das aber nicht zu verwirrend wird gibt es immer mal wieder Rückblicke, die ein bisschen Licht ins Dunkle bringen, von den Wellen und Cassies vorherigem Leben erzählen, was mir sehr gut gefallen hat. Cassie war eine unglaublich tolle Protagonistin. Ich bewundere ihre Stärke und ihren Willen, ihre sarkastische Art war im Gegensatz zur doch sehr düsteren Geschichte super amüsant. Sie versucht alles um ihren Bruder zu retten, was mich ein bisschen an Katniss erinnert hat, die ja auch wirklich großartig war. Evan war geheimnissvoll, mysteriös und vorallem verwirrend. Ich wusste nie was er als nächstes tun wird und vorallem, wie er zu Cassie steht. Was ich hier lobend sowie kritisch hervor heben will sind die Perspektivwechsel, die je nach einem Teil des Buches kamen. Ich finde soetwas immer toll, denn es ermöglicht mir die Geschichte aus verschiedenen Sichten zu erleben, die alle anders dazu stehen, alle anders damit umgehen müssen oder ganz andere Ziele haben, jedoch fand ich die Teile, die während der Ausbildung von Ben spielten einfach nur totlangweilig. Das hätte nicht sein müssen.
Diese Teile haben sich wahnsinnig gezogen, wo ich doch unbedingt wissen wollte, was mit Cassie los ist. Ansonsten fand ich das Buch toll und gerade das Ende war nochmal total spannend.
Ich bin ganz aufgeregt wie es mit Cassie, Ben und Evan weitergeht und freue mich schon darauf den zweiten Band zu lesen.

Fazit

Die 5. Welle ist eine spannende Dystopie. die mal etwas andere böse Figuren ins Spiel bringt. Hier steht Spannung eindeutig vor Romantik und der Autor hat es trotzdem geschafft mich an das Buch zu fesseln.

Vielen Dank an den Goldmann Verlag für dieses Rezensionsexemplar!

→ 1  2  3  4  5 ← 
 

Kommentare:

  1. Schön dass es dir gefallen hat ♥ ich bin so ziemlich die einzige die nicht so gefallen an der Reihe findet ...
    Liebe Grüße
    Nasti ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist voll schade, die Reihe hat echt Potenzial...♥
      Lässt sich ja aber leider nicht ändern.
      Liebe Grüße zurück
      Hannah♥

      Löschen
  2. Hei c:
    Ich fand das Buch auch ganz gut, Band 2 wartet auf meinem SuB sehnsüchtig darauf, gelesen zu werden. Hast du Band 2 auch schon? Und hättest du vielleicht Lust, ihn gemeinsam mit mir zu rezensieren? Also, dass wir unsere Posts verlinken?

    Ganz viele liebe Grüße, Rainbow ☼♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallu,
      Ich würde das liebend gerne mit dir rezensieren, wenn ich Band 2 schon hätte.
      Hab ich aber nicht...
      Ich werd ihn wahrscheinlich auch erst so im Juni/Juli lesen...
      Tut mir leid...♥

      Gaaaanz liebste Grüße
      Hannah♥

      Löschen
  3. Liebe Hannah,
    ich habe mich gerade SO GEFREUT einen Post zu 'die 5. Welle' von Dir zu finden, denn ich vergöttere diese Reihe! Eigentlich zieht mich alle magisch an, was irgendwie mit diesem Thema zutun hat. Aber um mal auf den Punkt zu kommen: ich habe einfach alles an diesem Buch geliebt und für mir hatte es einfach so viel mehr Tiefgang ,wie auf dem ersten Blick sichtbar. Ich muss immer wieder über die meiner Meinung nach sehr poetisch formulierten Redewendungen nachdenken und das finde ich macht ein gute Buch aus! Ich muss ja beschämt zugeben, dass ich immer gehofft habe, dass Cassie mit Ben zusammenkommt, weil ich ihn so viel sympathischer als Evan fand (beschämt auf Boden schau). Der 2 Teil ist wieder genau so toll wie der erste, ich fand es sogar noch ein Stück einfacher die Handlung nachzuvollziehen, weil die Erinnerungen von Cassie hier sehr reduziert wurden. Sehr tolle Rezi hast Du da geschrieben! Ich wünsche Dir ganz viel Spaß mit dem zweiten Teil und hoffe er gefällt Dir dann genau so gut wie mir!
    Ganz liebe Grüße ♥ Leonie

    AntwortenLöschen