[Ich möchte es gegen die Wand schmeißen] After Passion

Freitag, 6. März 2015

After passion- Rezension

Von Anna Todd
Erschienen im Heyne Verlag
Kostet 12.99€
Broschiert/Band 1
704 Seiten

Klappentext:
Life will never be the same ...
Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington State University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war. 

Erster Satz:
Das College schien immer so wichtig zu sein, als würde es über den Wert und die Zukunft eines Menschen entscheiden.

Meine Meinung:
Ich weiß nicht wo ich anfangen soll. 
Erstmal meine Gedanken sortieren. Okay... Kann losgehen 
Tief durchatmen. Nicht schreien. beruhig dich und schreib...
~Achtung Spoiler~
Okay, ich hätte wissen müssen, dass es in die Hose geht... ich hätte es ahnen können...
Aber, dass es so schlimm wird hätte ich im Leben nicht erwartet.
Wie sich ja mittlerweile rumgesprochen haben müsste basiert dieser "Bestseller" auf einer Fanfiction über One Direction und im speziellen Harry Styles, der hier sehr einfallsreich Hardin Scott heißt.... da ist der Name Dauerzustand... Und genau da fängt es ja schon an bei diesen unfassbar schlecht geschriebenen Figuren. Sie sind durchweg unglaubhaft, klischeelastig und absolut oberflächlich. Tessa, 18 Jahre alt, konservativer Kleidungstil, jahrelanger Freund, intelligent und Jungfrau. Natürlich. sie hatte am Anfang des Buch wenigstens noch Charakter. hat getragen, was ihr gefällt, hatte ihre eigenen Prinzipien, okay sie war auch ein kleines bisschen naiv. Im Gegensatz zum Rest des Buches indem sie meiner Meinung nach vollkommen charakterlos, abhängig und identitätslos geworden ist, ist naiv ja gar nicht mal so schlimm... Hardin, der düstere Bad Boy, der an Albträumen leidet, niemanden außer sich selbst liebt, sich durchweg scheiße benimmt und mit jedem Mädchen was anfängt. Und natürlich steht Tessa auf ihn und er fängt dann ja auch was mit ihr an, obwohl er mehrmals betont hat, dass Tessa überhaupt nicht sein Typ ist... Aber ihre reine, jungfräuliche Art macht ihn ja sooo an *What the Fuck?!*dann diese Entwicklungen einfach... "ich trinke keinen Alkohol" neeeein Tessa du doch nicht. Wenig später ist sie betrunken. "Er schaut mich so böse an, ich glaube ich liebe ihn" Really?! Der Schreibstil ist dann wieder etwas anderes. Sehr einfach, kurze Sätze, so dass man das Buch schnell weglesen kann. 
Über die Handlung könnte ich mich jedoch noch mehrere Stunden aufregen... Denn eigentlich gibt es gar keine richtige Handlung...
Okay sie lernen sich kennen, beschließen Freunde zu sein und ja dann streiten sie sich...
Irgendwann kommen noch diverse sexuelle Gefälligkeiten hinzu und die gesamte Geschichte hält sich an die "Ich hasse ihn. Er ist ja so ein Arsch"-Sex-Streit Reihenfolge...
Der Streit ist meiner Meinung nach größtenteils einfach unnötig und kommt nur zustande, weil sich die Charaktere vollkommen bescheuert und unlogisch verhalten. 
Diese Spannungshöhepunkte führten bei mir immer zu hysterischen Lachanfällen auf welche das Gefühl folgte dieses uch gaaaanz schnell an die wand zu schmeißen... Sie sind ja so  tiefendramatisch und ständig wird geheult...
Dieses Buch... ich komme nicht darauf klar... Es ist grauenhaft... durchweg grauenhaft... das ständige hin und her nervt, es hat nichtmal den Ansatz von irgendeiner Art von tiefe und ja die Charaktere kann man in die Tonne stopfen....Ich glaube mittlerweile, dass ich dieses Buch nur fertig gelesen habe, weil ich wissen wollte, wie sie was in den nächsten 400 Seiten noch dramatisieren könnte und ich dann diese Rezension dazu schreiben kann, in der ich mich wahnsinnig über dieses Buch aufrege... sowas macht Spaß, genau das brauche ich, wenn ich krank bin... Im Ernst Leute... diese lächerliche Dramatisierung nervt in band 1 schon, was soll in den nächsten 3 Bänden noch passieren???
Diese Texte hätten auf wattpad bleiben sollen...

Kommentare:

  1. Danke für diese Rezension... ich habe mir überlegt es zu kaufen nach dem es so gehypet wurde aber jetzt bin ich mir nicht mehr sicher ob das eine gute Idee ist...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das musste einfach mal raus ich kann einfach nicht glauben dass es alle sooo toll finden

      Löschen
  2. Hallöchen :)
    Ich habe die Geschichte auch schon vor Ewigkeiten bei Wattpad gesehen und habe sie ziemlich schnell abgebrochen, weil sie einfach schlecht geschrieben war und nur aus einem hin un her von Klischees bestand. Als ich dann gehört habe, dass die als Buch raus kommen soll, war ich echt verwundert... als ich dann noch bei Instagram feststellen musste, dass alle dieses Buch lieben, habe ich an meinem eigenen verstand und meinem Geschmack gezweifelt, danke das es endlich mal jemand genauso sieht. Ich könnte mich auch stundenlang über dieses Buch aufregen.
    Lg. Bookbliedling

    AntwortenLöschen
  3. Hi xD

    ähm ja...was soll ich sagen xD
    Ich dachte schon ich bin fies gewesen und habe versucht einige positive Dinge zu finden, da ich mich einfach nicht traue ein Buch so schlecht zu bewerten, aber du hast dich getraut. Ich überlege mir nämlich immer, da ist ein/e Autor/in die so viel Zeit und Kraft rein steckt und wir ziehen dann dieses Werk völlig durch den Kakao. Schon irgendwie gemein oder...

    Trotzdessen sehr gute Rezi. Macht super Spaß zu lesen (auch wenn man vielleicht nicht ganz der selben Meinung ist).

    Deine Rezi zu After Truth ziehe ich mir jetzt auch noch rein ;)


    Liebe Grüße
    Alina

    AntwortenLöschen