Lieblingsbuchreihen Woche 4.

Donnerstag, 18. Dezember 2014

Halli Hallo ihr Weltenbummler und andere magischen Wesen,

heute möchte ich mal ein Thema ansprechen, was nun langsam endlich ein Ende findet.
Die Rede ist von der wunderbaren (*IRONIE*) "House of Night" Reihe von P.C. Cast und Kristin Cast.
Ich gebe zu, es sollte ursprünglich um Lieblingsreihen gehen, aber diese Buchreihe hält mich seit Jahren in ihrem Bann. Zu recht oder zu unrecht? Positiv oder negativ gesehen?

Worum geht es eigentlich in der Reihe?
Grob gesagt geht es um Zoey, die zu einem Vampir wird und fortan in Tulsa im "House of Night" wohnt. Irgendwann gerät sie mit ihrer bösen Hohenpriesterin Neferet in einen Streit, eher Krieg, da diese so ziemlich das BÖSE ist. dann noch Kalona, der gefallene Engel der Vampirgöttin Nyx.       Und ganz viele Typen... Extrem viel Unentschlossenheit auf jene von Zoeys Seite aus.

Was beschäftigt mich?
Zu Anfang ich habe bis jetzt nur bis einschließlich Band 8 gelesen und konnte mir somit noch kein Bild von den anderen beziehungsweise letzten vier Bänden machen.
Wie schafft man es eine so tolle Buchreihe so schnell umzubringen. Die Idee hat mich gefesselt und seit ich das este Mal in dieses Buch rein gelesen habe ließ es mich nicht mehr los und ich musste es unbedingt ganz bald lesen (da war ich so in der fünften Klasse. jaaa ich habe die Reihe angefangen als ich 11 war. Twilight habe ich in der Grundschule gelesen... Falls es wen interessiert). Mal abgesehen von manchen sehr perversen Szenen fand ich das Buch großartig und so las ich dann auch die anderen.
Sehr schnell fand die Begeisterung ein jähes Ende. Zoey schlief doch tatsächlich mit ihrem gottverdammten Lehrer... Wie kommt man nur auf so eine bescheuerte Idee???
Im allgemeinen hat die Charakterentwicklung von zoey mich geschockt. Sie ist von einer allein gelassenen, traurigen Schülerin mit einem jahrelangen Freund zu einer Vampirschlampe, die sich nicht zwischen den verschiedenen Typen entscheiden kann, die natürlich alle total in sie verliebt sind, geworden. Entschuldgt bitte meine Kraftausdrücke, aber anders kann man es wirklich nicht sagen.
Die Charakterentwicklung von Aphrodite hingegen fand ich mehr als fabelhaft. Sie machte eine absolute Wendung durch und ist einer der Gründe warum ich die Reihe überhaupt noch lese.
Stevie Raes Tod war genauso wie die darauffolgende Auferstehung absolut unnötig. Die "Zwillinge" gingen mir durchweg auf die Nerven. Sie waren total überheblich.
Die Idee, dass Vampire "ganz normal" in unserer Welt leben fand ich toll. Zoey war mir sympathisch.
Die Story ist nur etwas ausgeartet, als dann auch noch Kalona dazu kommt und Chaos mit seinen komischen Rabenwesen stiftet. Die Teile waren mehr als gruselig. Im Allgemeinen ist das Ganze immer etwas zu gut ausgegangen. Zoey und ihre Freunde wurden absolut bevorzugt haben von Nyx alle Macht bekommen und selbst ihr eigentlich toter Freund Heath bekommt (in band 9?!) nochmal die Chance auf ein Leben. Ebenfalls Zoey mit deren Todeserlebnis ich mich ein ganzes Buch auseinandergesetzt habe.
Ich... Arghhh... warum???? warum nur???

haut bitte eure Meinung zu der Buchreihe in die Kommentare mich macht es mittlerweile einfach nur traurig wie versucht wird Profit daraus zu schlagen. Und entschuldigt die Spoiler, aber anders kann man sich über diese Bücher echt nicht aufregen :)

Liebst, Hanni <3

1 Kommentar:

  1. ich stalke momentan deinen Blog (naa ^^ weißt du wer ich bin :D dürfte nicht so schwer sein :D) und ich konnte mir meinen kommentar hier zu einfach nicht verkneifen, allein schon deswegen weil ich mir dich dabei genau vorstellen kann (ooookay...das klingt nicht so seltsam, wenn man weiß, dass wir befreundet sind und uns morgen sehen :D) ich kann dir einfach nur zustimmen bei der reihe. Ich habe mich bis zum dritten Teil geschleppt und dann zum ersten Mal in meinem Leben ein Buch abgebrochen...wirklich, ichh konnte nicht verstehen wie man geistig so beschränkt sein konnte. Arme, kleine Zoey, von allen alleine gelassen (außer von ihren tollen Freunden und ihrer Großmutter, manch einer wäre damit zufrieden), gesegnet von Nxy, gutaussehend, fester Freund...manche Leute haben es schon schwer. Sagt Steve Rae nicht auch in einem Teil irgendwie sowas, dass alle Typen in sie verknallt sind? Das war der Moment wo ich spöttisch die Augen hochgezogen habe. Aber ich bin froh, dass wir uns über die Reihe einig sind.

    Liebste Grüße,
    du weißt schon wer und nein, ich bin nicht Voldemort :D :*

    AntwortenLöschen